TSV Bardowick

oben v.l.: Lennart Schlich, Mats Herrmanns, Leo Wolf, Henry Blanquett, Dustin Reinfeld
unten v.l.: Johannes Chors, Lasse Paesler, Junes Hüls

 

Bardowick ist einer der ältesten Orte Niedersachsens, der 795 in den sogenannten Einhardsannalen erstmals urkundlich erwähnt wird.
Es ist umstritten, aber wahrscheinlich, dass Bardowick seinen Namen nach dem hier ansässig gewesenen Volksstamm der Langobarden erhalten hat.

Für die Mannschaft des TSV Bardowick ist es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft, die Vorfreude auf dieses große Event ist einfach riesig.

Das Team um Trainerduo Kevin Blanquett und Ole Wolf möchte sich bei der Deutschen Meisterschaft mit guten Leistungen, Teamgeist und Spaß am Faustball spielen zeigen.
Wir wollen den TSV Bardowick durch unsere Teilnahme an der Meisterschaft bestmöglich Vertreten und träumen natürlich von den vorderen drei Plätzen am Ende der Deutschen Meisterschaft.