TV 1880 Käfertal

oben von links: Tobias Rossi, Jannes Piecha, Omar Nilfi
unten von links: David, Emil Ostermeier, Ole Ostermeier
Es fehlen: Jessica und Franziska Moritz

 

Die Sportstadt Mannheim blickt auf eine große Vergangenheit zurück. 766 das erste Mal historisch erwähnt, erhielt 1607 die Stadtrechte und war bis 1778 Regierungssitz des Kurfürsten der Pfalz, womit der Stadt enorme Bedeutung bei der Wahl des deutschen Königs bzw. Kaisers zu kam.

Weiter machte Mannheim als Geburtsstadt vieler Erfindungen (z.B.: dem Automobil oder dem Fahrrad) auf sich aufmerksam.

In jüngster Vergangenheit glänzte Mannheim auch mit Sportlichen Erfolgen.
So ging 2019 der Deutsche Meistertitel im Eishockey (Adler Mannheim) nach Mannheim,2018 wie 2019 der Deutschen Meistertitel im Tennis (Grün – Weiß Mannheim) und
2015 und 2016 ging der Titel des Deutschen Meisters im Handball ebenfalls nach Mannheim (Rhein – Neckar Löwen).
Im Fußball schaffte der SV Waldhof 2019, mit dem Aufstieg in die 3. Liga, den Sprung zurück zum Profifußball.

Über den Verein:
Der TV 1880 Käfertal ist ein kleiner Verein mit ca. 750 Mitgliedern im Norden Badens, bei dem Faustball eine lange und große Tradition ist.
Trotz Zahlreicher Teilnahmen anderer Jugend deutschen Meisterschaften, ist dies die erste U12 DM für den TVK und somit absolutes Neuland.
Aushängeschild des Vereins sind, außer der Jugendarbeit, die Bundesligamannschaften der Männer und Frauen, welche 2019 beide in der 1. Bundeliga Halle und Feld vertreten waren.

Ziele bei der DM: Gruppenplatz 3 in der Vorrunde und somit das Erreichen des Achtelfinales