TSV Essel

Hinten von links: Sarah Bardenhagen, Lina Schomaker, Lucy Güldenhaupt, Amelie Tamm
Vorne von links: Sophie Seba, Kimberly Wulff, Mara Bartsch und Valea Meyn.

 

Das 300-Seelen-Dorf Essel liegt im Landkreis Stade.

Seit Jahren ist der TSV Essel bundesweit durch unzählige DM-Teilnahmen in der Jugend und im Seniorenbereich sowie durch langjährige Bundesligaspielzeiten der Frauen und Männer als Faustballhochburg bekannt.
In dieser Feldsaison schicken die Geestländer 15 Mannschaften in den Punktspielbetrieb, davon acht im Jugendbereich.
Die Qualifikation für die DM der weiblichen U12 in Kellinghusen ist bereits die 73. Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft, wobei man 8 x Gold, 12 x Silber und 13 x Bronze gewann.

Von diesen Erfolgen kann das jetzige U12-Team vom Trainergespann Kathrin und Marco Bartsch nur träumen.
Seit gerade einmal 2 ½ Jahren spielt man zusammen Faustball und die erstmalige DM-Teilnahme ist schon jetzt als ein großartiger Erfolg anzusehen.
Ohne Ziele und Erwartungen will man deshalb die Meisterschaften angehen, dabei ganz viel Spaß haben, den mitreisenden Fans packende Spiele liefern und Erfahrungen für die Zukunft sammeln.
Der Traum von einem einstelligen Tabellenplatz in der Endabrechnung darf aber natürlich gelebt werden.